Televino ... die Weine Italiens ... Preise wie ab Lager ... direkt zu Ihnen nach Hause
Taralli - Detailansicht 9358

Fiore di Puglia 

Taralli al Pepe Nero 250gr

Taralli al Pepe Nero 250gr
 
Art.Nr. 9358
1,80 €
7,20 €/kg
 
Dieser Artikel ist ausverkauft.
 
Herstellverfahren:Zuerst werden die Zutaten gemischt, dann verrührt und in die typische Taralli Form gebracht. Nach einem alten Rezept folgt ein kurzes Bad für 3-4 Sekunden in kochendem Wasser. Das Backen erfolgt bei 200°C und dauert wenige Minuten.
Zutaten:Feinstes Weichweizenmehl Typ „0“, Weißwein, Olivenöl, Extra natives Olivenöl (10%), Salz, Schwarzer Pfeffer (5%), Sauerteig, Antioxydationsmittel: Vitamin E (alpha-tocoferolo 0,02%)
Geschmack:Würzig mit einem Hauch schwarzem Pfeffer
Serviervorschlag:Passt ausgezeichnet zum Aperitif und für Zwischendurch.
Mind. haltbar bis:09/2014 – vor Wärme schützen und trocken lagern
 
 
 
 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben noch folgende Produkte gekauft:

 
I Frari Custoza DOC 


I Frari Custoza DOC 2013
von Santi
 
4,30 € (5,73 €/l)

Prosecco Frizzante Maschio dei Cavalieri DOC Treviso 


Prosecco Frizzante Maschio dei Cavalieri DOC Treviso
von Maschio
 
4,70 € (6,27 €/l)

Rosso Passo Veneto Rosso IGT 


Rosso Passo Veneto Rosso IGT 2013
von Lenotti
 
4,50 € (6,00 €/l)

 
 
 
Es wurde noch keine Bewertung abgegeben

Bewerten Sie dieses Produkt und teilen Sie Ihre Meinung anderen Kunden mit.
 
 
 
 
Kundenmeinungen
ekomi Siegel
Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertung (7)
Urlaubserinnerungen
Ein super leckerer Rosé. Leicht und trotzdem geschmackvoll. Waren selber am Gardasee in der Cantine Lenotti. Einfach nur empfehlenswert. Kennen zur Zeit keinen besseren Roséwein. Schmeckt nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr!
geschrieben am: 24-08-2014
Televino Blog
Ort:Klosterkellerei Muri Gries , Bozen Datum:06. August 2014 Teilnehmer: ca. 40 Kunden der Fa. Televino Thema: Die Klosterkellerei Muri Gries – ihre Geschichte und ihre Weine Veranstalter: Klosterkellerei Muri Gries unter Führung von Kellermeister Christian Werth und Vertriebsleiter Hermann Giovanazzi Schon der geschichtliche Überblick rund um die Klosterkellerei Muri Gries hinterließ bei den Zuhörern einen nachhaltigen Eindruck. Wie Religion, Tradition und Weinkultur auch heute noch eine Symbiose bilden können, zeigten Kellermeister Christian Werth und Vertriebsleiter während der Führung durch die Kellerei. Nach einer wechselvollen Geschichte der ehemaligen Burganlage, die bis ins 12. Jahrhundert zurückgeht, begann die Geschichte des Weinbaus erst 1845 mit dem Einzug der Benediktiner in das inzwischen zum Kloster umgebauten Chorherrenstift. Die Mönche mussten das Kloster Muri im schweizerischen Aargau verlassen und bearbeiteten in Bozen fortan unter ihrem Motto „ora et labora“ intensiv die klösterlichen Weinberge. Erst seit 1969 wird der Wein auch in Flaschen abgefüllt und vermarktet; die Mönche setzten ihren Focus nun auf den qualitativen An- und Ausbau ihrer Weine. Die Besichtigung der Weinberge, der Kellerei und der Barriques stand als nächstes auf dem Programm. Der Weinberg Klosteranger direkt hinter der Kellerei gilt heute mit 3ha als der größte zusammenhängende Weinberg Bozens. Die Parzellen der anderen Weinbauern wurden immer kleiner, da es in Südtirol üblich ist, die Weinberge gleichmäßig unter den Kindern zu vererben. Insgesamt besitzt die Kellerei 33ha in unterschiedlichen Lagen in Bozen und Eppan und beschäftigt ca. 20 festangestellte Mitarbeiter. Wie jedes Jahr entpuppte sich die Weinprobe im alten Kreuzgang als das Highlight der gesamten Veranstaltung. Der Kellermeister kredenzte von Weissburgunder über Lagrein Kretzer, St. Magdalener, Lagrein bis hin zum Rosenmuskateller. Neben der überragenden Qualität all dieser Weine wurde auch diesmal wieder der Top-Wein von Muri Gries, der Lagrein Riserva 2011, mit Spannung erwartet. Hier zeigte sich erneut, welche Fortschritte der Lagrein in den letzten Jahren gemacht hat dank Christian Werth, der sein Leben ganz dem Lagrein veschrieben hat. Nochmals herzlichen Dank der Kellerei Muri Gries und ganz besonderen Dank an Christian Werth und Hermann Giovanazzi für den informativen, erlebnisreichen und beeindruckenden Tag!
geschrieben am: 29-08-2014
Häufig gesucht
kaltern   lenotti   brunello   soave   barolo   valpolicella   roero   primitivo   scaia   lambrusco   pinot   banfi   tinazzi   muri   marzadro   prosecco   amarone   lugana   
Besuchen Sie uns auf
Televino auf Facebook
Partner
Paypal
DHL
UPS