geschrieben von Markus Landmann am 22. Juli 2011  - gepostet in: Weinproben
Mit einem Überblick über Entstehung und Entwicklung der Kellerei empfing uns Giorgio Tinazzi in seiner Casa Vitivinicola in Lazise. Giorgio Tinazzi zeigte uns zunächst die Stahltanks im Außen- und Innenbereich was auf die Größe und das Potenzial der Kellerei schließen lässt. Zuchthefen, Konzentration des Mostes, Mazeration, Gärung, Filtrierung – die Besucher hatten viele Fragen und Giorgio Tinazzi blieb keine Antwort schuldig. Vor Ort konnte der Winzer die einzelnen Schritte der Weinherstellung besonders deutlich veranschaulichen. Die Abfüllanlage als letzte Besichtigungsstation war zwar bereits im wohlverdienten (bei 6000 Flaschen pro Stunde) Wochenende, doch Giorgio Tinazzi betätigt für uns nochmals den Startknopf. Spülen, füllen, verschließen, etikettieren, verpacken, palettieren war angesagt!

Natürlich besteht eine Kellereibesichtigung bei uns nicht nur aus theoretischem Anschauen. Von Lugana über Ripasso bis Amarone präsentierte Giorgio Tinazzi den Gästen seine besten Gewächse. Detaillierte Informationen und persönliche Stories zu den einzelnen Weinen und ihrer Entstehung ergänzten das Gesehene perfekt.

Für den interessanten, informativer und unterhaltsamen Nachmittag ein herzliches Dankeschön an Giorgio Tinazzi und sein Team – mille grazie!