Televino .. der Blog rund um italienische Weine  
 
 

geschrieben von Markus Landmann am 6. Juni 2016  -  gepostet in: Unterwegs in Italien, Weinproben

Ort: Kellerei Batasiolo, La Morra (Piemont)
Datum: Samstag, 14.05.2016
Teilnehmer: 20 Kunden der Fa. Televino
Motto: Die Welt des Barolo

„Cerequio und Brunate in La Morra, Boscareto und Briccolina in Serralunga, Bricco di Vergne in Barolo, Bussia Bofani in Monforte: Es genügt, einen kurzen Blick auf die Liste der von der Familie Dogliani in der Barolo-Zone erworbenen Weingüter zu werfen, um zu verstehen, wie bedeutsam das Rebvermögen der Marke Batasiolo ist.“ (Gambero Rosso 2016)

Zusammen mit Verkaufsleiter Marco Biscardo empfing uns Fiorenzo Dogliani persönlich in der mehr als beeindruckenden Kellerei. Von der Anlieferung der Trauben über die Fermentation in Edelstahltanks bis hin zu den einzigartigen Barriquekellern – der Önologe Oreste Dogliani brachte gemeinsam mit Marco Biscardo Infos und Stories aus erster Hand, sowohl über die Arbeit in der Kellerei als auch über die Geschichte von Batasiolo.

Und dann war es soweit: Die Degustation unter dem Motto „die Welt des Barolo“. Nach einer kurzen Verkostung der Selektionsweine Gavi, Arneis, Chardonnay, Dolcetto und Barbera begannen wir mit den Barolo Cru-Lagen. Allein die Namen der weltberühmten Einzellagen machten neugierig, doch alle 5 Einzellagen nach- und nebeneinander zu verkosten zu können – ein einmaliges Erlebnis!

Bofani, Brunate, Cerequio, Boscareto, Briccolina – wie aus der gleichen Rebsorte nur durch das unterschiedliche Terroir so verschiedene Weine entstehen können, hatte niemand vermutet. Marco Biscardo erläuterte die Kontraste von Boden, Klima und Vinifizierung der verschiedenen Einzellagen und verdeutlichte so die Vielfalt und Einzigartigkeit des Barolo-Gebietes eindrucksvoll.

Nach getaner „Arbeit“ ging es zum Aperitif in den Weinberg Bofani. Spumante Metodo Classico oder alternativ natürlich Barolo Bofani 2010 passten ausgezeichnet zu ausgesuchten regionalen Salami- und Käsevariationen.

Als unerwartetes Highlight lud uns die Kellerei zum Abendessen ein. Ein fantastischer Ausblick über die Weinberge, typisch piemonteser Küche, verschiedene Barolo-Einzellagen der besten Jahrgänge des letzten Jahrzehntes sowie die gemütliche und familiäre Atmosphäre hinterließen bleibende Eindrücke.

Danke! Mille grazie an Marco Biscardo und Oreste Dogliani und einen ganz besonderen Dank an Fiorenzo Dogliani, der uns diesen eindrucksvollen und einzigartigen Besuch ermöglicht hat.


 
Themen
  • Kategorien

  • Monatsarchiv

    Sonstiges

    RSS Artikel

    RSS Kommentar

    Anmelden

    Registrieren


    Häufige Begriffe
  •