Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Masciarelli


Weine (7)                  Auszeichnungen
 
Sortieren: 
     
 
Art-Nr.TypBezeichnungJahrgangKellereiAuszeichnungenAktionPreis €/Fl.
BestellenMerken
6851
 
Gianni Masciarelli Trebbiano D'Abruzzo DOC2022Masciarelli
8,50 €*
(11,33 €/l)
finito
6853
 
Gianni Masciarelli Cerasuolo D'Abruzzo DOC2022Masciarelli
8,50 €*
(11,33 €/l)
finito
6855
 
Gianni Masciarelli Montepulciano D'Abruzzo DOC   (1)2019Masciarelli
7,16 €*
(9,55 €/l)
-20%
8,95 €*
(11,93 €/l)
6863
 
Marina Cvetic Chardonnay Colline Teatine IGT2021Masciarelli
20,00 €*
(26,67 €/l)
-20%
25,00 €*
(33,33 €/l)
6865
 
Marina Cvetic Montepulciano D'Abruzzo Riserva DOC2019Masciarelli
20,90 €*
(27,87 €/l)
finito
6871
 
Villa Gemma Superiore Cerasuolo D'Abruzzo DOC2022Masciarelli10,90 €*
(14,53 €/l)
finito
6875
 
Villa Gemma Montepulciano D'Abruzzo Riserva DOC2018Masciarelli
42,75 €*
(57,00 €/l)
-10%
47,50 €*
(63,33 €/l)
 
Masciarelli
Über Masciarelli zu sprechen bedeutet ein Stück der Geschichte der italienischen Weinherstellung zu erzählen. Das Unternehmen wurde 1981 von Gianni Masciarelli gegründet, einer charismatischen Persönlichkeit, einem Pionier in Bezug auf die Wiedergeburt des Weinbaus in den Abruzzen und der neuen nationalen Weinszene, dem es gelang, die beiden wichtigsten Rebsorten der Region, Trebbiano und Montepulciano, zu weltberühmten Sorten zu machen. Durch die Verbindung von ländlicher Tradition mit der Aufwertung einheimischer Reben hat Masciarelli gezeigt, wie lokale Werte durch den Wein in die Welt hinaus getragen werden können.

In nur wenigen Jahren hat Masciarelli internationale Erfolge erzielt und gehört heute zu den 100 großen italienischen Weingütern. Mit mehr als 60 Weinbergparzellen zwischen dem Meer und den Bergen in den 4 Provinzen der Abruzzen. Mit einem hochspezialisierten Personal, produziert das Unternehmen 2 Millionen Flaschen pro Jahr, von alltäglichen Weinen bis hin zu feinen Premium-Versionen und streng limitierten Editionen. Villa Gemma, Iskra, Marina Cvetic, Castello di Semivicoli, Gianni Masciarelli, Linea Classica und La Botte di Gianni.

Das Herz des Unternehmens liegt in San Martino sulla Marrucina in der Provinz Chieti, wo sich die Hauptkellerei befindet, die täglich nach Vereinbarung besichtigt werden kann. Das komplette Masciarelli Erlebnis kann im Castello di Semivicoli erlebt werden: ein Schloss aus dem 17. Jahrhundert, das von der Familie Masciarelli gekauft und in ein Weinresort umgewandelt wurde, reich an Geschichte und Charme, ist es heute ein unvergleichlicher Bezugspunkt für internationale Weinliebhaber, die auf der Suche nach Orten abseits der ausgetretenen Pfade sind.

Nach dem plötzlich Tode von Gianni Masciarelli im Jahre 2008 wird das Unternehmen heute von Marina Cvetic, der Ehefrau von Gianni, und der ältesten Tochter Miriam Lee Masciarelli geführt, die gemeinsam das schwierige Erbe angetreten haben, die Weine und Reben der Abruzzen weiterhin in die Weinszene der Welt hinauszutragen.

In den letzten Jahren wurde unter ihrer gemeinsamen Führung die Weinproduktion und der Erfolg am Markt gesteigert, das Food Project ins Leben gerufen, das Castello di Semivicoli aus dem 17. Jahrhundert als Bezugspunkt für den regionalen Weintourismus gefestigt und das Vertriebssortiment von Gianni's Selection durch die Aufnahme neuer renommierter Marken aus ganz Europa erweitert.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass neben dem Top-Management das gesamte Unternehmen besonders auf die Mitarbeit von Frauen ausgerichtet ist, die 54 % der Beschäftigten ausmachen.
Steckbrief
Gründung:
1981
Standort:
San Martino sulla Marrucina (CH)
Besitzer/Präsident:
Marina Cvetic
Önologe:
Attilio Alfino
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000
Gianni Masciarelli erbte die Leidenschaft für Weinberge und Wein von seinem Großvater mütterlicherseits, Umberto, und begann schon bald mit seinen ersten Experimenten mit Trauben, beseelt von einem großen Traum: die einheimischen Reben in den Abruzzen aufzuwerten, ihnen einen internationalen Charakter zu geben und ihre Verbindung mit der Region zu betonen.
Der Ausdruck, der den Winzer Gianni Masciarelli am besten beschreibt, ist „pausenlose Innovation“. Tatsächlich war er der erste Erzeuger, der in den Abruzzen die Guyot-Erziehung und die Verwendung französischer Eichenfässer für die Reifung der Weine aus Montepulciano d'Abruzzo und Trebbiano d'Abruzzo einführte.

Als er gerade zwanzig Jahre alt war, brachte ihn die inspirierende Erfahrung der Sommerernte mit den Winzern in der Champagne endgültig auf seinen Weg. Im Jahr 1981 gründete er das Unternehmen und begann mit der Produktion und dem Verkauf von Trebbiano d'Abruzzo und Montepulciano d'Abruzzo. Im Jahr 1983 produzierte er bereits 9.000 Flaschen. 1984 wurde erstmals der Villa Gemma Rosso produziert, ein Montepulciano d'Abruzzo aus den besten Trauben von San Martino, mit dem Gianni ein neues Konzept der Weinherstellung erlebte und seinen eigenen Stil fand.

Er informierte sich ständig über die neuesten Techniken und die Besonderheiten der Abruzzen; er wählte die ältesten und am wenigsten produktiven Weinberge aus; er kümmerte sich mit der gleichen Hingabe um seine „zwei Keller“ – wie er gerne und oft wiederholte: den Keller aus Beton und den anderen, den wichtigsten, unter dem Himmel: den Weinberg.

1987 lernt Gianni Marina Cvetic kennen: Aus ihrer Begegnung entstand eine private und berufliche Verbindung, die dem Unternehmen zum internationalen Durchbruch verhelfen und die Botschaft von der Exzellenz der Abruzzen in die Welt tragen sollte.
Steckbrief
Gründung:
1981
Standort:
San Martino sulla Marrucina (CH)
Besitzer/Präsident:
Marina Cvetic
Önologe:
Attilio Alfino
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
  • masciarelli
Steckbrief
Gründung:
1981
Standort:
San Martino sulla Marrucina (CH)
Besitzer/Präsident:
Marina Cvetic
Önologe:
Attilio Alfino
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000