Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Vignamadre


Weine (10)                  Auszeichnungen
 

Gambero Rosso

Gambero Rosso
James Suckling

James Suckling
 
 
 
 

Gambero Rosso


Für Weinkenner ist er so etwas wie eine Bibel: "Vini d´Italia" des Verlags Gambero Rosso (dt.: Roter Krebs). Angefangen hatte alles in einem Restaurant, in dem Weinliebhaber sich nicht nur zu einem guten Essen trafen, sondern auch Weine verkosteten und beurteilten. Seit 1988 erscheint das Werk jährlich, wird jedes Jahr neu geschrieben, umfasst in der Regel etwa 1000 Seiten, testet ca. 20 000 Weine und prämiert herausragende Gewächse

Expertenkommissionen verkosten hierzu alle Weine in Blindtests. Dabei werden unabhängige Fachleute zu den Tests eingeladen, um die Objektivität der Tests zu gewährleisten. Der verbalen Würdigung der Weine folgt eine Kategorisierung nach "Gläsern". Die höchste Prämierung und Auszeichnung sind die begehrten 3-Gläser/Tre bicchieri. Seit 2011 verleiht die Kommission auch * (Sternchen) und kennzeichnet so Weine mit einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

 Gute Weine in ihrer Kategorie
 Sehr gute bis ausgezeichnete Weine in ihrer Kategorie
 Sehr gute bis ausgezeichnete Weine, die unsere Finalrunde erreicht haben
 Spitzenweine in ihrer Kategorie

Allein aber schon die Aufnahme eines Weins in den Gambero Rosso gilt in Italien als bemerkenswerter Erfolg und unterstreicht die Bedeutung dieses Weinführers als Inbegriff des italienischen Weines und dessen Beurteilung.

James Suckling / Abk. JS


James Suckling ist einer der international einflussreichsten Weinkritiker (und Zigarrenkritiker) und der frühere Herausgeber des bekannten Weinmagazins Wine Spectator. Suckling gründete Mitte der 1980er Jahre das Europa-Büro des Wine Spectator in Paris, das er viele Jahre leitete. Der US-Amerikaner gilt als ausgezeichneter Kenner italienischer Weine und lebt heute in seiner Wahlheimat Toskana. 2010 startete er sein eigenes Projekt, in dem er mit einem kleinen Team jährlich rund 10.000 Weine verkostet und beschreibt.

James Suckling nutzt für die Weinbewertungen die bekannte 100 Punkte Skala – seiner Ansicht nach der einfachste Weg, einen Wein zu beschreiben:
  • Mindestens 95 Punkte: a must buy (A+) – eine Flasche, die in Gänze genossen werden will
  • Mindestens 90 Punkte: outstanding (A) – ein außergewöhnlicher Wein, von dem Suckling das ganze Glas leeren will
  • Weniger als 88 Punkte: nicht unbedingt schlecht, aber auch keine Empfehlung


  •