Televino

Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
ApulienApulien
Hauptstadt:
Bari

Einwohner:
4.087.000

Fläche:
19.345 km²

Rebfläche:
100.000 ha

Traubensorten:
Primitivo, Negroamaro, Malvasia Nera, Bombino Nero und Nero di Troia (Rotweine); Malvasia Bianca, Bombino Bianco, Chardonnay und Fiano (Weissweine)



 

Informationen


ApulienApulien (Puglia) mit der Hauptstadt Bari ist die südlichste Region Italiens an der adriatischen Küste. Der Name ist auf die "Apuli" zurückzuführen, einen Stamm der Oseker. Schon vor über 3000 Jahren haben die Griechen und Phöniker in dieser Region Wein angepflanzt; Apulien zählt damit zu den ältesten Weinanbaugebieten der Welt. Die Landschaft ist relativ flach und besteht hauptsächlich aus Lehm, Sand- und Kalkstein. Das Klima ist sehr trocken und heiß, so dass die Weinberge größtenteils künstlich bewässert werden müssen.

Mit über 106.000 ha Anbaufläche steht Apulien zusammen mit Sizilien an der Spitze der Weinbauregionen und dies sowohl im Hinblick auf die Weinanbaufläche wie auch auf die Weinproduktion. Deshalb sprechen viele auch vom Weinkeller Europas. Es gibt 25 verschiedene, zum Teil sehr kleine DOC-Anbaugebiete, von denen Castel del Monte, Salice Salentino und Primitivo di Manduria die Bekanntesten sind. In keiner anderen Region Italiens werden so viele verschiedene Traubensorten angebaut wie in Apulien. Hier kommt den Traubensorten Aleatico, Bombino, Malvasia Nera, Montepulciano, Negroamaro, Primitivo (ein Klon der Sorte Zinfandel), Sangiovese, und Uva di Troia die größte Bedeutung zu. In den letzten Jahren haben die Winzer Apuliens viel Zeit und Energie darauf verwendet, sich einen eigenen Namen zu schaffen, indem sie ihren Wein selbst abfüllen und den Verkauf an Abfüller aus Norditalien und Europa weiter reduzieren.