Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Casale del Giglio


Weine (15)                  Auszeichnungen
 
Zurück
 
2 Gläser Gambero Rosso
Satrico Lazio Bianco IGT
 
 
 [1]

Casale del Giglio 
Satrico Lazio Bianco IGT 2021


Art.Nr. 6821 

Gelungene Komposition ausdrucksstarker Rebsorten Chardonnay, Sauvignon Blanc und Trebbiano Giallo. Das intensive und vielschichtige Bouquet lässt den eleganten Geschmack bereits erahnen. Der Satrico Lazio Bianco IGT schmeichelt am Gaumen, unterstützt von einer duftigen Säure. Mit seiner subtilen Frische eine schöne Kombination zu leichten Speisen oder vegetarischen Gerichten.

8,90 €

Inhalt: 0.75l (11,87 €/l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage.

WissenswertesWissenswertes: 
Namensgeber dieses Bianco aus Latium ist die antike Stadt Satricum. Die ältesten Spuren der Besiedlung gehen auf das 9. Jahrhundert v.Chr. zurück, ein Dorf mit einem Kultur-Zentrum in der Ortsmitte. Die auf einem Hügel gelegene Anlage wurde wahrscheinlich später zur Akropolis der Stadt mit dem Tempel der Gottheit Mater Matuta. Überreste sind noch heute in der Nähe des Ortes Le Ferriere zu sehen.
 
Anbau: 
Ausgewählte Weinberge der Kellerei Casale del Giglio in Le Ferriere im Agro Pontino in der Provinz Latina, ca. 50 Km südlich von Rom. 
Boden: 
Vulkanische Böden, reich an Kalium, Phosphor und Spurenelementen.
 
Traubensorte: 
Chardonnay 40%, Sauvignon Blanc 40% und Trebbiano Giallo 20%.
 
HerstellverfahrenHerstellverfahren: 
Die Trauben werden zu Beginn der Reife sehr sorgfältig gelesen, um Frische und Aromen zu erhalten. Danach leichte und sanfte Pressung zur Trennung des Mostes von den festen Teilen getrennt wird. Die Gärung erfolgt bei kontrollierter Temperatur, langsam aber beständig und kann 7-8 Tage dauern. Der Weißwein vervollständigt seinen Reifeprozess in den Edelstahltanks und wird Anfang des Jahres abgefüllt.
 
FarbeFarbe: 
Sehr helles Strohgelb. 
Bukett: 
Intensiv, nachhaltig und leicht aromatisch. Duftet nach Apfel, Haselnuss Kräutern und Vanille. 
Geschmack: 
Fruchtig, trocken und elegant. Mit guter Korrespondenz zwischen Nase und Gaumen. Saftig und ansprechend mineralisch mit nachhaltigem Abgang.
 
Lagerung: 
Wir empfehlen, den Satrico Lazio Bianco IGT jung zu trinken. 
Serviertemperatur: 
Servieren Sie den Weißwein bei 10°-12°C.
 
ServiervorschlagServiervorschlag: 
Der Satrico Lazio Bianco IGT passt ausgezeichnet zu italienischen Vorspeisen und gedünstetem Fisch. Auch ein trockener Weißwein zu Schalentieren, weißem Fleisch oder leichten Eierspeisen.
 
Steckbrief:
Alkoholgehalt: 13,00 % Volumen
Säure: 6,30 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Produktion
(0,75 Liter):
 
400.000 Flaschen
Verschluß: Naturkork
Anbau: konventionell
Inhalt: 0,75 Liter
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Sulfit: 98 mg/l
Hersteller: Az. Agr. Casale del Giglio s.r.l., Strada Cisterna – Nettuno, Km 13, I - 04100 Le Ferriere (LT), Prodotto in Italia
Jahrgang 2021
Gambero Rosso 2023: Gambero Rosso 2 Gläser 
Luca Maroni 2023: 95 Punkte 
Duemilavini 2023: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Jahrgang 2020
Gambero Rosso 2022: Gambero Rosso 1 Glas 
Luca Maroni 2022: 95 Punkte 
I Vini di Veronelli 2022: 90 Punkte 
Duemilavini 2022: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Jahrgang 2019 
Luca Maroni 2021: 92 Punkte 
I Vini di Veronelli 2021: 90 Punkte 
Duemilavini 2021: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Ein Genuss! 
Toller mineralischer Weißwein, wunderschönes, rundes und zugleich edles Trinkerlebnis. Wir können nur empfehlen zu probieren...es ist tatsächlich kein Risiko in diesem Fall ;-) 
verfasst von Thomas Baur am 2019-12-09 09:58:53 
Weiterempfehlung: 
Preis-Leistungsverhältnis: 
Gesamturteil: 
Ja 
Sehr gut 
Sterne
 
Hinweis: Wir überprüfen Kundenbewertungen vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben oder genutzt haben.
 
Casale del Giglio
Die gesamte Weinwelt in einem Weingut: Viognier, Syrah, Shiraz, Petit Manseng, Petit Verdot, Tempranillo… Man könnte meinen, sich im Rhônetal oder im Südwesten Frankreichs, in Bordeaux, in Spanien oder sich gar in Australien aufzuhalten. Aber wir befinden uns tatsächlich in Italien. Genauer gesagt bei Casale del Giglio in Le Ferriere in Latium, etwa 50 km südlich von Rom.

Es war ein Wagnis, hier in einem ehemaligen Sumpfgebiet, einem Weinbau-Neuland, die allgemein gültige Theorie von autochtonen Rebsorten in Frage zu stellen. Es war ein Wagnis, Anbau-Praktiken aus Bordeaux, Australien und Kalifornien einzusetzen. Und es war ein Wagnis, weg vom Mainstream durch begrenzte Erträge und beste Kellertechnik auf hochwertige Qualitätsweine zu setzen.

Der Pioniergeist hat sich ausgezahlt. Die Rebsortenprojekte unter Mitwirkung des Önologen Paolo Tiefenthaler und engagierter Wissenschaftler brachten auf den vulkanischen Böden in bis zu 400m Höhe beste Ergebnisse.

Bei den Weißweinen umfasst das Sortiment auch autochthone Rebsorten. Faro della Guardio IGT, auf Ponza kultivierter Biancolella und der hochprämierte Antium Bellone Lazio IGT. Darüber hinaus beweist die Kellerei, dass Sauvignon und Chardonnay nicht nur in Norditalien, sondern auch als Lazio IGT erfolgreich ausgebaut werden können. Auch die Cuvée Satrico IGT mit kleinem Anteil Trebbiano Giallo begeistert Weinkritiker regelmäßig. Die seltenen Rebsorten Petit Manseng und Viognier vervollständigen das Protfolio und gelten bis heute als Exoten im Weinbau des Latium.

Die Rotweine von Casale del Giglio verbindet die äußerst aufwendige Arbeit im Keller. Das gilt für den autochthonen Cesanese genauso wie für die internationalen Sorten Merlot, Shiraz (Syrah), Petit Verdot, Cabernet Sauvignon und den spanischen Tempranillo. Eine Sonderstellung nimmt der Rosso Mater Matutata ein, der einer antiken Göttin gewidmet ist. Noch heute kann man Überreste ihres Tempels in der Nähe von Le Ferriere, dem Sitz des Unternehmens bewundern.

Nicht von ungefähr tauchen praktisch alle Weine der Kellerei regelmäßig in den Hitlisten aller führenden Weinkritiker auf. Die Vielfalt der Etiketten und deren ausgeprägte Buketts sind ein wahres Schlaraffenland für eingefleischte Weinfans und solche, die es werden wollen. Zumal mit diesem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis!

Steckbrief

Gründung:
1967
Standort:
04100 Le Ferriere (LT)
Besitzer/Präsident:
Antonio Santarelli
Önologe:
Paolo Tiefenthaler
Weinberge:
164 ha
Produzierte Flaschen:
1.700.000
Im März 1914 gründen die Brüder Santarelli in der Gemeinde Amatrice die Firma "Ditta Bernardino Santarelli & Figli". Namensgeber war Vater Bernardino, der immer schon mit Wein gehandelt hatte. In den Folgejahren ziehen die Brüder nach Rom und eröffnen auf der Piazza Capranica das erste Geschäft "Vini ed Olii". Der Verkauf von Weinen und Ölen blüht und bald besitzen die Geschwister 12 Geschäfte über ganz Rom verstreut.

Erst 1955 aber gründet Dino Santarelli, einer der Enkel von Bernardino, in Rom eine Firma, die sich der Abfüllung der klassischen Weinsorten Latiums widmet. Die Weine werden hauptsächlich in Rom verkauft, aber auch ins Ausland exportiert, vor allem nach Kanada.

Es war auch Dino Santarelli, der 1967 selbst in die Weinproduktion einstieg und Casale del Giglio in Le Ferriere gründete. Der Name "Haus der Lilie" nimmt Bezug auf die Vegetation im Agro Pontino. Dino erkennt das Potenzial dieses ehemaligen Sumpfgebiets in der Provinz Latina südlich von Rom. Der unberührte, fruchtbare Landstrich ohne weinbauliche Vergangenheit eignete sich ganz besonders dazu, Neues im Rahmen des Machbaren zu versuchen.

Gemeinsam mit seinem Sohn Antonio wurde 1985 das Forschungs- und Entwicklungsprojekt Casale del Giglio ins Leben gerufen. Unterstützt von namhaften Professoren und Forschern des Latium und unter Mitarbeit des genialen Önologen Paolo Tiefenthaler wurden 60 verschiedene Rebsorten im Agro Pontino angepflanzt. Mit dem Ergebnis, dass nicht nur der autochthone Cesanese, sondern auch internationale Reben wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot hier höchst interessante Weine liefern können.

Der große Pioniergeist machte sich bezahlt. Santarelli beschritt neue Wege, weg von den unspektakulären Weinen der Region Latium und hin zu Rot- und Weißweinen mit Charakter. In kürzester Zeit eroberte die Kellerei den Weinmarkt in Rom und Umgebung und machte sich auch einen Namen auf nationaler und internationaler Ebene.

So konnte die Familie Santarelli 2014 voller Stolz auf das 100-jährige Jubiläum in der Weinwelt Latiums zurückblicken. Die Läden in Rom wurden übrigens im Laufe der Zeit alle verkauft; nur der Laden auf der Piazza Capranica wird 1991 in ein Restaurant umgewandelt. Er ist noch heute in Familienbesitz.

Steckbrief

Gründung:
1967
Standort:
04100 Le Ferriere (LT)
Besitzer/Präsident:
Antonio Santarelli
Önologe:
Paolo Tiefenthaler
Weinberge:
164 ha
Produzierte Flaschen:
1.700.000
  • casale_del_giglio
  • casale_del_giglio
  • casale_del_giglio
  • casale_del_giglio
  • casale_del_giglio

Steckbrief

Gründung:
1967
Standort:
04100 Le Ferriere (LT)
Besitzer/Präsident:
Antonio Santarelli
Önologe:
Paolo Tiefenthaler
Weinberge:
164 ha
Produzierte Flaschen:
1.700.000
 

Wird oft zusammen gekauft:

 
 
Vipra Bianca Umbria IGT
Bigi 
Vipra Bianca Umbria IGT 2021
5,70 €* (7,60 €/l)
 Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage.


 
Chiaretto Bardolino Classico DOC (Schraubverschluss)
Lenotti 
Chiaretto Bardolino Classico DOC (Schraubverschluss) 2022
5,95 €* (7,93 €/l)
 Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage.


 
Campo di Marte Rosso Piceno DOC Bio
De Angelis 
Campo di Marte Rosso Piceno DOC Bio 2021
5,90 €* (7,87 €/l)
 Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage.