Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Carlo Pellegrino


Weine (27)                  Auszeichnungen
 
 
Art-Nr.TypBezeichnungJahrgangKellereiAuszeichnungenAktionPreis €/Fl.
BestellenMerken
6453
 
Albaria Terre Siciliane IGP2021Carlo Pellegrino
8,90 €*
(11,87 €/l)
6454
 
Diantha Terre Siciliane IGT   (2)2021Carlo Pellegrino
6,20 €*
(8,27 €/l)
6455
 
Passimora Nero d'Avola Sicilia DOC2020Carlo Pellegrino
7,90 €*
(10,53 €/l)
6456
 
Tareni Grillo Sicilia DOC   (1)2021Carlo Pellegrino
6,50 €*
(8,67 €/l)
6458
 
Tareni Frappato Terre Siciliane IGT2020Carlo Pellegrino
6,50 €*
(8,67 €/l)
6459
 
Tareni Syrah Terre Siciliane IGT   (1)2020Carlo Pellegrino
6,50 €*
(8,67 €/l)
6460
 
Tareni Nero d'Avola Terre Siciliane IGT2021Carlo Pellegrino
6,50 €*
(8,67 €/l)
6461
 
Il Salinaro Grillo Sicilia DOC2021Carlo Pellegrino
8,40 €*
(11,20 €/l)
6462
 
Kelbi Catarratto Terre Siciliane IGT2021Carlo Pellegrino
9,50 €*
(12,67 €/l)
6463
 
Gazzerotta Nero d'Avola Sicilia DOC2020Carlo Pellegrino
9,90 €*
(13,20 €/l)
6464
 
Rinazzo Syrah Terre Siciliane IGT2018Carlo Pellegrino
9,90 €*
(13,20 €/l)
6465
 
Gibele Zibibbo Terre Siciliane IGT2021Carlo Pellegrino
10,30 €*
(13,73 €/l)
 
Carlo Pellegrino
„Der Marsala repräsentiert unsere Geschichte, aber die Firma lebt inzwischen von Rot- und Weissweinen, vom Passito di Pantelleria und anderen Süßweinen.“ ( Exportmanager Massimo Bellina)

Den Herausforderungen des Marktes und den veränderten Marktgegebenheiten steht die Cantine Pellegrino mit modernem Geist gegenüber, ohne dabei Geschichte und Tradition aus den Augen zu verlieren. So wurden zwei Türme, die einstmals für die Lagerung von Wein bestimmt waren, in Degustationssäle umgebaut. Hier genießen die Besucher eine herrliche Panoramaaussicht auf die egadischen Inseln und auf Mozia. Auch bezüglich der Produktpolitik setzt die Kellerei auf neue Strategien. Nur etwa 1/7 der abgefüllten Flaschen sind noch Marsala-Weine.

Mehr als 5 Mio. Flaschen sind auf 3 Produktionsstandorte verteilt. Die historische Kellerei in Marsala, die moderne Cantina Cardilla an der Stadtgrenze und die dritte auf der Insel Pantelleria. Dieser Kellerei und den dort lebenden Weinbauern fühlt sich Pellegrino besonders verpflichtet. Hier werden aus der Rebsorte Zibibbo der Moscato DOP und der berühmte Passito di Pantelleria DOC vinifiziert.

Inzwischen sind aber auch die Weine der Cantine Carlo Pellegrino die Aushängeschilder des Unternehmens. Im Mittelpunkt stehen die autochthonen Rebsorten Nero d'Avola, Frappato, Zibibbo, Inzolia, Grillo und Catarratto. Die Aktivitäten auf den Weinbergen im Westen Siziliens in der Provinz Trapani konzentrieren sich auf 4 Familiengutshöfe: Rinazzo, Gazerotta, Salinaro und Kelbi. Hier werden auch mit der Produktionslinie Tareni sortenreine IGT und DOC Kredenzen angebaut. Und hier hat das Önologenteam mit der uralten Rebsorte Malbec experimentiert. Mit Erfolg!

Aber auch die Klassiker Passimora DOC und Diantha IGP, eine Weißwein Cuvée aus den Rebsorte Grecanico und Malvasia Bianca, überzeugen. Und last not least das Flaggschiff des Weinhauses, der Tripudium, ein Rosso der Superlative. Dieser Rotwein und zahlreiche Auszeichnungen belegen die Ausnahmestellung der Cantine Pellegrino im sizilianischen Weinbau.

Steckbrief

Gründung:
1880
Standort:
Marsala
Besitzer/Präsident:
Familie Alagna - Tumbarello
Önologe:
Catalano, Stella und Poma
Weinberge:
150 ha
Produzierte Flaschen:
5.500.000
So wie die Geschichte Siziliens ist auch die Geschichte des Hauses Pellegrino eine Legende. In Sizilien, über viele Jahrhunderte die Kornkammer des heutigen Italiens, wurde der Weinbau erst im 18. Jahrhundert intensiviert. Auch die Geschichte des Marsala, benannt nach der Stadt Mars Allah (Hafen Gottes), beginnt erst zu dieser Zeit. Englische Kaufleute übertrugen die Produktionstechniken von Sherry und Portwein auf den aus der Grillo-Rebe gewonnenen Weisswein durch Hinzufügen von Alkohol.

Die Chancen dieses neuen Produkts erkannte auch der Notar Paolo Pellegrino. Er gründete gemeinsam mit seinem Sohn Carlo 1880 eine eigene Kellerei und es gelang ihnen in wenigen Jahren, zu einer der bedeutensten Marsala Unternehmen aufzusteigen. Carlo und seine Frau, selbst Tochter einer französischen Weinbau-Familie, gaben ihr Wissen an ihre Kinder und Enkel weiter.

Eng an die Entwicklung des Marsala gekoppelt, erlebte die Cantina einen stetigen Aufschwung. Aber auch die Zeit der hemmungslosen Massenweinproduktion, die den Marsala vom Spitzenprodukt für die Oberschicht zum einfachen Koch- und Konsumwein degradierte.

Dieser Entwicklung steuerte Pellegrino entgegen. Man besann sich einerseits auf die
historischen Rezepturen zur Herstellung des Marsala. Und konzentrierte sich andrerseits auf die Vinifizierung des berühmten Moscato und Passito auf der vor Sizilien liegenden Insel Pantelleria.

Unter dem Motto „Tradition, die sich zu Neuem bekennt“, tätigte Pellegrino umfangreiche Investitionen, vor allem in den Weinbergen. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Auch mit seiner Palette an Weiß- und Rotweinen ist das Unternehmen zu einer namhaften Größe im internationalen Weinmarkt aufgestiegen. Handfeste Zeugen sind die Weinberge von Pellegrino, die sich mit 150 ha auf den bestgelegenen Hügeln Westsiziliens ausdehnen.

Steckbrief

Gründung:
1880
Standort:
Marsala
Besitzer/Präsident:
Familie Alagna - Tumbarello
Önologe:
Catalano, Stella und Poma
Weinberge:
150 ha
Produzierte Flaschen:
5.500.000
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino
  • carlo_pellegrino

Steckbrief

Gründung:
1880
Standort:
Marsala
Besitzer/Präsident:
Familie Alagna - Tumbarello
Önologe:
Catalano, Stella und Poma
Weinberge:
150 ha
Produzierte Flaschen:
5.500.000