Televino

Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Tramin


Weine (18)                  Auszeichnungen
 
 
Art-Nr.TypBezeichnungJahrgangKellereiAuszeichnungenAktionPreis €/Fl.*
BestellenMerken
2451
 
T Cuvée Bianco IGT2020Tramin
7,60 €
(10,13 €/l)
2454
 
T Cuvée Rosso IGT2020Tramin
7,60 €
(10,13 €/l)
2461
 
Südtirol Weissburgunder DOC2020Tramin
9,80 €
(13,07 €/l)
2462
 
Südtirol Chardonnay DOC2020Tramin
9,80 €
(13,07 €/l)
2464
 
Südtirol Pinot Grigio DOC2020Tramin9,80 €
(13,07 €/l)
2467
 
Südtirol Sauvignon DOC2020Tramin10,50 €
(14,00 €/l)
2468
 
Südtirol Gewürztraminer DOC2020Tramin
11,50 €
(15,33 €/l)
finito
2470
 
Südtirol Lagrein Rose DOC2020Tramin
9,90 €
(13,20 €/l)
2472
 
Südtirol Kalterersee Classico Superiore DOC2020Tramin
8,00 €
(10,67 €/l)
finito
2475
 
Südtirol Lagrein DOC2020Tramin
10,80 €
(14,40 €/l)
2482
 
Moriz Südtirol Weissburgunder DOC2020Tramin
12,50 €
(16,67 €/l)
2484
 
Pepi Südtirol Sauvignon DOC2020Tramin14,80 €
(19,73 €/l)
 
Tramin
Heute umfasst die Kellerei Tramin 160 Winzerfamilien die insgesamt rund 260 Hektar bearbeiten und pflegen. Jede einzelne Flasche steht dabei für die Lebens- und Arbeitsphilosophie: Pflichtbewusstsein, Einsatz, Zuversicht und Kreativität. Im Schnitt produziert die Kellerei Tramin 1,9 Millionen Flaschen pro Jahr, die zu 70% auf dem italienischen Markt vertrieben werden, während die restlichen 30% für das Ausland bestimmt sind. Durch Zusammenarbeit Weine erschaffen, deren bestechende Harmonie die Schönheit der Landschaft widerspiegeln, ist das Leitprinzip der Kellerei Tramin.
Cantina Tramin ist ein Traum, der Wirklichkeit geworden ist und nicht bei Tagesanbruch verschwindet, sondern sich jeden Tag dank des Strebens nach Neuem und der Zukunftsgewandtheit der Kellerei erneuert.

Steckbrief

Gründung:
1898
Standort:
Tramin (BZ)
Besitzer/Präsident:
Leo Tiefenthaler (Präsident)
Önologe:
Willi Stürz
Weinberge:
260 ha
Produzierte Flaschen:
1.800.000
In einer für viele Südtiroler Weinbauern perspektivlosen Zeit gründete Christian Schrott, Pfarrer von Tramin und späterer Abgeordneter zum Parlament in Wien, 1898 die Genossenschaft Tramin, um die Zukunft vieler kleiner örtlicher Winzer zu sichern. Dank der Stärke dieser Verbindung hat sich Cantina Tramin im Laufe der Zeit zu einer der etabliertesten Genossenschaften in der Region und zu einem weltweit anerkannten Modell entwickelt.

1971 fusioniert Cantina Tramin mit der 1893 gegründeten Genossenschaft Neumarkt. Diese Verbindung vereint in einer einzigen Genossenschaft ein reiches Erbe an Traditionen und Weinbergen, darunter die prestigeträchtigen Blauburgunderlagen in Mazzon und Glen. Unter der Federführung unseres neuen Kellermeisters, Willi Stürz, wird in den 90er Jahren die Trendwende hin zu rigorosem Qualitätsdenken vollzogen:
Die Selektionslinie (heute bestehend aus Nussbaumer, Terminum, Unterebner, Stoan, Freisinger, Maglen, Urban und Loam) erblickt das Licht der Welt. Diese Weine sind das Ergebnis einer Selektion der besten Weinberge und versinnbildlichen im höchsten Ausmaß die Werte und Ziele der Genossenschaft. 2010 wird der Umbau der Kellerei abgeschlossen. Das skulpturgleiche Gebäude, ein Projekt des Südtiroler Architekten Werner Tscholl, wird zum Wahrzeichen von Tramin.

Steckbrief

Gründung:
1898
Standort:
Tramin (BZ)
Besitzer/Präsident:
Leo Tiefenthaler (Präsident)
Önologe:
Willi Stürz
Weinberge:
260 ha
Produzierte Flaschen:
1.800.000
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin
  • tramin

Steckbrief

Gründung:
1898
Standort:
Tramin (BZ)
Besitzer/Präsident:
Leo Tiefenthaler (Präsident)
Önologe:
Willi Stürz
Weinberge:
260 ha
Produzierte Flaschen:
1.800.000