Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Bigi


Weine (5)         die Kellerei         Auszeichnungen
 
Als erster Sitz diente der Casa Vinicola Bigi das ehemalige Franziskanerkloster “La Trinità” in Orvieto, das 1870 durch den italienischen Staat säkularisiert worden war. 1972 erfolgte dann, um den inzwischen gewachsenen Produktionsanforderungen Rechnung zu tragen, der Umzug in die unweit von Orvieto gelegene Ortschaft Ponte Giulio, wo der Betrieb bis heute ansässig ist.

Mit einer Kapazität von 30 000 hl, einer zukunftsweisenden technischen Ausstattung und einem eindrucksvollen Bestand an großen Fässern sowie Barriques für den Ausbau der Weine bietet die Kellerei die besten Voraussetzungen, um moderne technische Standards und eine jahrhundertealte Tradition auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Die 196 ha umfassenden eigenen Weinbergflächen erstrecken sich im ältesten, “klassischen” Teil des DOC- Bereichs Orvieto in hügeligem Gelände in Höhen zwischen 150 und 450 m ü.d.M. auf lehmigen Böden. Sie sind zu 70 % mit Weißweinreben besetzt.

Beflügelt durch das Potenzial dieses Terrains, hat die Kellerei Bigi im Lauf der Jahre wahrlich bemerkenswerte Erfolge erzielt, und dies längst nicht nur mit dem Orvieto Classico. Dank der Kompetenz ihrer Önologen wie auch des beträchtlichen Weinbergkontingents konnte Bigi ihr Sortiment deutlich erweitern. So umfasst das Angebot heute neben den bewährten Weißen (Orvieto Classico, Grechetto und Est!Est!!Est!!!) überaus interessante Rote, für die Sangiovese dell’Umbria exklusiv oder auch zusammen mit anderen Rebsorten verarbeit wird.
Seit der Antike erfreut sich der Orvieto großer Beliebtheit, und vor allem in Rom floss er einst an den Tafeln der Prälaten und bei den Festmählern der Würdenträger im Vatikan in Strömen. Er kann auf eine lange Geschichte verweisen, die reich ist an Anekdoten. So forderte der Maler Pinturicchio als Teil seines Honorars für ein Fresko in der Kirche Santa Maria Maggiore in Orvieto für die Dauer der Arbeiten die Lieferung von “vin d'Orvieto quantum libuerit”, also von “Orvieto-Wein, so viel das Herz begehrt”. Die neuere Geschichte des Orvieto ist dagegen eng mit der Gründung der Casa Vinicola Luigi Bigi im Jahr 1880 verknüpft. Unter der umsichtigen kaufmännischen Regie Luigi Bigis trat der Weinklassiker seinen Siegeszug um die Welt an.
Gründung:
1880
Standort:
Orvieto
Besitzer/Präsident:
Gruppo Italiano Vini
Önologe:
Massimo Panattoni
Weinberge:
248 ha
Produzierte Flaschen:
4.000.000