Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
 
Schriftzug cecilia_beretta 

Historie

 
Historie cecilia_beretta

Die Villa Beretta wurde im 17. Jahrhundert vom Grafen Giuseppe Beretta in Mizzole erbaut und diente viele Jahre als Landsitz des Grafen, der Bürgermeister von Verona sowie ein angesehener Agronom und Hirtendichter war.

Ende der 40er Jahre erwarb die Familie Pasqua das Anwesen sowie die dazugehörigen Weinberge Mizzole, Mattaranetta und San Felice, doch Bedeutung für den Weinbau schenke die Familie Pasqua dem Weingut erst in den 80er Jahren. Nachdem man in den wichtigsten Weinmärkten vertreten war und somit entsprechend investieren konnte war das Ziel der Pasquas die Qualität und das Potential der Veroneser Weine stärker zu forcieren.

Alle Weinberge wurden unter sorgfältiger Auswahl autochtoner Klone neu angelegt, wobei die Auswahl ausschließlich unter der Prämisse bestmögliche Qualität auf den ton- und kalkhaltigen Böden des Valpolicellagebiets zu produzieren erfolgte – quantitative Ziele wurden bewusst in den Hintergrund gestellt. Anfang der 90er konnten die ersten Trauben geerntet werden und im Jahr 1998 wurde ein kleiner Teil der Weinberge aufgrund der ausgezeichneten Produktionscharakteristiken der Universität zu Forschungszwecken zur Verfügung gestellt. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen folgten.