Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
 
Schriftzug ruggeri 

Historie

 
Historie ruggeri

Die Familie Bisol ist tief mit der Weinbau- und Weinerzeugungskultur von Valdobbiadene verwurzelt. Der Ortsname "Bisoi" ist schon in den ältesten Karten, genau im Zentrum der heutigen Cartizzegegend, zu finden. Diese Gegend hieß einst Chartice oder Gardizze und wie aus den Zensorendokumenten hervorgeht, bebauten hier die Bisols schon im Jahre 1542 Weinberge.

Im neunzehnten Jahrhundert hinterläst Eliseo, ein Mitglied der Familie Bisol, Spuren seiner Destillateurtätigkeit und um 1920 begann der Kellermeister Luigi Bisol in seiner Weinkellerei in Montebelluna Weine zu produzieren. Im Jahre 1950 gründete Giustino Bisol in S.Stefano di Valdobbiadene die Weinkellerei Ruggeri. Er erkannte als einer der ersten das Potential der Weine Prosecco und Cartizze als Basis für die Herstellung des heute legendären "Prosecco" sowohl als Spumante wie auch als Frizzante.

Die Ruggeri waren zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert Anwälte und heute noch ist das Symbol des "Tabellionato" des Notar Rugger Ruggeri von 1768 auf jedem Etikett abgebildet. Das Dreieck versinnbildlicht Vollkommenheit und Göttlichkeit als rechtsmäßigen Ursprung der Macht; das durchbohrte Herz in der Mitte steht als Sinnbild für die Wahrheit.