Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Le Morette - Valerio Zenato


Weine (7)         die Kellerei         Auszeichnungen
 
Heute wird die Kellerei „Le Morette“ Valerio Zenato in dritter Generation von Fabio Zenato geführt. Der Tradition verbunden setzt auch der heutige Besitzer sowohl auf die Zucht von Weinreben als auch auf die Weinbereitung. In beiden Bereichen werden ökologischen Gesichtspunkten höchste Prioritäten eingeräumt. Es werden nur organische und mineralhaltige Natursubstanzen eingesetzt, natürliche Gegebenheiten respektiert und EU-Normen bezüglich der Ökologie selbstverständlich eingehalten.

Unter Berücksichtigung der klimatischen und der geologischen Verhältnisse hat sich die Kellerei Valerio Zenato auf die Rebsorte „Trebbiano di Lugana“ spezialisiert und deren Anbau favorisiert. Leidenschaft für den Wein und die persönliche Beziehung zu den Weinbergen, dieser Symbiose ist die Familie bis heute treu geblieben. So erfolgt die Traubenernte ausschließlich in Handarbeit und in alle Produktionsphasen des Weines ist die Familie mit eingebunden. Besonders gute Ergebnisse werden durch den langen Kontakt des Mostes mit der Feinhefe erzielt. Dadurch kommt das typisch feine Aroma und der leichte Bittermandelgeschmack des Lugana am Besten zur Geltung.

Im Mittelpunkt des Weinsortiments der Kellerei stehen logischerweise die Lugana-Weine: Der Basiswein „Mandolara“ zeichnet sich durch seinen trockenen, frischen und für den Lugana typischen Mandelgeschmack aus, der Lugana Benedictus als besondere Selektion besticht durch Anklänge an exotische Früchte im Bukett sowie einem fein würzigen Geschmack.

Darüberhinaus baut die Kellerei einen Bardolino Classico sowie einen Chiaretto Classico aus. Seit einigen Jahren muss außerdem der Perseo hervorgehoben werden, ein Rotwein mit Struktur, der aus leicht gewelkten Trauben gekeltert wird.
".. durchschnitten von Wasserläufen, von Sümpfen und Seen, an dessen Stränden sich große Wildschweine tränken, Hirsche Rehböcke und Steinböcke herumstreifen, überflogen von Vogelschwärmen jeglicher Art..“ So beschreibt die Geschichte das Lugana-Gebiet am südlichen Gardasee. Vor allem die Benediktinermönche und Gian Galeazzo Visconti sorgten seit dem 13. Jahrhundert für die Trockenlegung der Sümpfe, für die Abholzung des Waldes und für die Umlegung des Flusses Mincio, und sie waren damit auch indirekt für die Namensgebung des heutigen Lugana-Gebiets verantwortlich (von lat. lucus = gehegter und befriedeter Wald) Der erhöhte Ton- und Mineralsalzgehalt des Bodens ist aber auch auf die Gletscherbewegungen des Gardasees zurückzuführen. So entstand in der Lugana-Region ein Mikroklima, das sich besonders für die Kultur von Weintrauben und Oliven eignet.

Das Weingut „Valerio Zenato“ wurde von Großvater Gino Zenato gegründet. Dabei hat sich bereits Gino nicht nur auf die Weinbereitung konzentriert sondern auch auf die Aufzucht von Reben. Besonders in diesem Bereich hat sich die „Vitivinicola“ einen Namen gemacht.
Gründung:
1960
Standort:
Peschiera del Garda
Besitzer/Präsident:
Fabio Zenato
Önologe:
Fabio Zenato und Paolo Grigolli
Weinberge:
28 ha
Produzierte Flaschen:
170.000