Televino

Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Leone de Castris


Weine (5)                  Auszeichnungen
 
Zurück
 
1 Glas Gambero Rosso
Villa Santera Primitivo di Manduria DOC
 
 

Leone de Castris
Villa Santera Primitivo di Manduria DOC 2019


Art.Nr. 6658

Die sortentypischen Aromen wie Sauerkirsche und Pflaume sind bei diesem Primitivo di Manduria reichhaltig vertreten. Ergänzt durch würzige Noten, eine ausgewogene Struktur und ein weiches, rundes Mundgefühl ergibt sich ein toller Rotwein.

9,80 €

Inhalt: 0.75l (13,07 €/l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

WissenswertesWissenswertes
Die Herkunft des Primitivo di Manduria ist ungeklärt. Möglicherweise stammt er von Weinbergen Dalmatiens und wurde von den Illyrern vor mehr als 2000 Jahren in Süditalien eingeführt. Es gibt genetische Übereinstimmungen mit der kroatischen Rebe Plavac mali und mit dem ungarischen Zinfandel. Don Tommaso Schiavoni Tafuri gebührt das Verdienst, den Primitivo in den Nehrungen zwischen Manduria und Fragagnano in einen optimalen Lebensraum eingeführt zu haben.
 
Anbau / Boden
Weinberg Santera der Kellerei Leone de Castris; Erziehungsform: Alberello pugliese mit 7000 Weinstöcken/ha und einem Hektarertrag von 6000 kg. / Lehm-, kalk- und kieselhaltig.
 
Traubensorte
Primitivo di Manduria 100%.
 
HerstellverfahrenHerstellverfahren
Die Trauben werden Anfang September geerntet. Danach folgt die Maischgärung für circa 20 Tage bei kontrollierter Temperatur von 20-22°C. unter häufigem Umpumpen. Die malolaktische Gärung findet ebenfalls im Stahltank statt. Es folgen 6 Monate Reifezeit in Barriques aus Eichenholz unterschiedlicher Röstung sowie im Anschluss für einige Monate eine weitere Reifezeit im Stahltank.
 
FarbeFarbe / Bukett / Geschmack
Dunkelrot mit Tendenz zum Violettrot. / Reich und vielschichtig mit fruchtigen Aromen wie Pflaume und Sauerkirsche, aber auch würzige Noten wie Ingwer und Vanille. / Samtweich, mit ausgewogener Struktur und herrlicher Balance ist der Manduria wunderbar rund und verführerisch.
 
Lagerung / Serviertemperatur
Der Wein kann noch bis zu 5-6 Jahre nach der Weinlese reifen; er sollte an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. / Bei 16-18°C. servieren.
 
ServiervorschlagServiervorschlag:
Optimaler Begleiter zu gegrilltem Fleisch, überbackenen Nudeln und gereiften Käsesorten.
 
Steckbrief:
Alkoholgehalt: 14,50 % Volumen
Säure: 6,50 g/l
Restzucker: 8,50 g/l
Produktion: 290.000 Flaschen
Verschluß: Naturkork
Anbau: konventionell
Inhalt: 0,75l
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Hersteller: Leone de Castris, , Via Senatore de Castris 26, I-73015 Salice Salentino (LE), Prodotto in Italia
Jahrgang 2019:
Gambero Rosso 2021: Gambero Rosso 1 Glas
Luca Maroni 2021: 91 Punkte
I Vini di Veronelli 2021: 87 Punkte
Duemilavini 2021: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Jahrgang 2018:
I Vini di Veronelli 2020: 86 Punkte
Duemilavini 2020: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Jahrgang 2017:
Gambero Rosso 2019: Gambero Rosso 2 Gläser
Duemilavini 2019: Traube DuemilaviniTraube DuemilaviniTraube Duemilavini
Es wurde noch keine Bewertung abgegeben
 
Leone de Castris
Das traditionsreiche Weingut Leone de Castris gilt heute als Modellbetrieb in Apulien und ist aufs Engste mit der Erfolgsgeschichte des apulischen Weinbaus verknüpft. Auf den 250 ha eigenen Weinbergen zwischen Salice Salentino, Campi und Guagnano werden sowohl autochthone als auch internationale Rebsorten kultiviert, die die Vinifizierung eines vielfältigen Sortiments ermöglichen.

Leone de Castris ist auch über die Grenzen Italiens hinaus berühmt für seine Vorreiterrolle: Als erste Kellerei Apuliens hegte und pflegte de Castris seine Weinberge nicht nur, sondern füllte auch in Flaschen ab. Wirkliche Berühmtheit erlangte die Kellerei aber mit ihrem "Five Roses", dem ersten in Italien abgefüllten Rosé. Dass sich das Interesse an Rosés derart intensiviert hat, ist nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz von Salvatore Leone de Castris zu verdanken. Er reiste ab Ende der 60er-Jahre um die halbe Welt und sorgte für die internationale Anerkennung seines "Five Roses" und natürlich auch für die der apulischen Rotweine; die Rebsorten Primitivo und Negroamaro erlangten so Bekannheit und überzeugten durch intensive Farbe und komplexe Struktur. Der frisch-prickelnde Rosé-Brut taucht ebenso mit schöner Regelmäßigkeit in den Hitlisten der internationalen Bewertungsfibeln auf wie auch der Salice Salentino Rosso in unterschiedlichster Ausprägung. Einer besonderen Erwähnung bedarf hier die Rotweinlinie "per lui", die jedes Jahr nur in geringer Auflage als Hommage von Piernicola Leone de Castris an seinen Vater abgefüllt wird.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Kellerei Leone de Castris 2011 vom Verband der italienischen Sommeliers zum "besten Weinerzeuger des Jahres" gewählt wurde und heute ohne Weiteres als Synonym für süditalienische Weinkunst bezeichnet werden kann.


Steckbrief

Gründung:
1665
Standort:
Salice Salentino (LE)
Besitzer/Präsident:
Piernicola Leone de Castris
Önologe:
Matteo Esposito und Riccardo Cotarella
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000
Bereits 1665 wurde das Weingut erstmals erwähnt. Der Duca Oronzo Arcangelo de Castris investierte sein gesamtes Vermögen in Ländereien rund um Salice Salentino mit dem Fokus auf den Weinbau. Apulischer Fasswein wurde dann von der Kellerei schon im 19. Jahrhundert ins europäische Ausland sowie in die USA exportiert.

Die Erfolgsgeschichte von Leone de Castris beginnt erst wirklich nach der Hochzeit von Piero Leone Plantera mit Donna Lisetta de Castris im Jahre 1925. Sie wagen zunächst die Abfüllung in Flaschen und läuten damit in Apulien eine neue Ära ein. Tatsächlich berühmt aber wird die Kellerei mit dem ersten in Italien produzierten Rosé, einem Cuvee aus Negroamaro und Malvasia. Dass dieser Rosé unter dem Namen "Five Roses" zum Erfog gelangte, lag sicher auch an der Verbindung zum amerikanischen General Poletti, dem Versorgungsoffizier der in Süditalien gelandeten alliierten Truppen. Auch mit der Kreation des Rosso Salice Salentino glückt der Kellerei 1954 ein weiterer Geniestreich und unterstreicht die Pionierrolle de Castris in Apulien.

In den 60er-Jahren gelingt dank des unermüdlichen Einsatzes von Salvatore Leone de Castris die Etablierung der de-Castris-Weine auf den internationalen Märkten, sein Sohn Piernicola übernimmt Ende der 90er die Leitung der Kellerei und führt die erfolgreiche Arbeit seiner Vorfahren fort. Seinen Großeltern gewidmet ist auch ein von der Kellerei betriebenes Weinmuseum, das auf 600qm viele historische Bilder und Exponate präsentiert und zeigt, wie sehr die Familie mit der Region und dem Weinbau verbunden ist.


Steckbrief

Gründung:
1665
Standort:
Salice Salentino (LE)
Besitzer/Präsident:
Piernicola Leone de Castris
Önologe:
Matteo Esposito und Riccardo Cotarella
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris
  • leone_de_castris

Steckbrief

Gründung:
1665
Standort:
Salice Salentino (LE)
Besitzer/Präsident:
Piernicola Leone de Castris
Önologe:
Matteo Esposito und Riccardo Cotarella
Weinberge:
300 ha
Produzierte Flaschen:
2.500.000
 

Wird oft zusammen gekauft:

 
Selezione Castagnedi Amarone della Valpolicella DOCG
Tenuta Sant Antonio
Selezione Castagnedi Amarone della Valpolicella DOCG 2016
24,70 € (32,93 €/l)
Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage


 
Primitivo 17 Gioia del Colle DOC (Bio)
Polvanera
Primitivo 17 Gioia del Colle DOC (Bio) 2017
24,90 € (33,20 €/l)
Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage


 
Viniola Cannonau di Sardegna Riserva DOC
-10%
Dorgali
Viniola Cannonau di Sardegna Riserva DOC 2015
12,51 € (16,68 €/l)      statt 13,90 €
Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage