Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
KalabrienKalabrien
Hauptstadt:
Catanzaro

Einwohner:
1.973.000

Fläche:
15.080 km²

Rebfläche:
9.500 ha

Traubensorten:
Aglianico, Gaglioppo, Magliocco und Cabernet (Rotweine); Greco Sauvignon, Chardonnay und Malvasia (Weissweine)



 

Informationen


KalabrienTief im Süden Italiens an der Stiefelspitze liegt Kalabrien, fast vollständig vom Meer umschlossen.
Zahlreiche Gebirge sowie die langen und zerklüfteten Küstenabschnitte ermöglichen den Weinanbau in wenigen Gebieten. Nur in Ciro und in einigen Küstengegenden sind größere zusammenhängende Weinberge zu finden.
Der Rest sind meist kleine Parzellen mit weniger als einem Hektar, die von Bauern nur für den Eigenbedarf bewirtschaftet werden.

Obwohl Kalabrien mit seinen knapp 10 ha Rebfläche zu den kleineren Weinanbauregionen gehört, ist es vermutlich eines der ältesten Weinanbaugebiete Italiens. Schon 1000 v. Chr. gründeten griechische Siedler Kolonien und nannten das Gebiet Oinotria - Land des Weins. Weitere Belege für die weinwirtschaftliche Bedeutung der Region sind die damals großen Weinmärkte in Sybaris und Crotone sowie eine Pipeline aus Terracotta-Röhren, mit deren Hilfe der Wein direkt von den Hügeln in die Häfen geführt wurde. Auch einige Rebsorten wie Greco Bianco, Greco Nero sowie die Vorfahren der heute weit verbreiteten Rebsorte Gaglioppo gehen auf die Griechen in der Antike zurück.

Neben Gaglioppo haben regional auch die Rebsorten Greco, Mantonico und Calabrese Bedeutung und Bekanntheit.
Heute werden in Kalabrien aber auch Cabernet, Sangiovese und Chardonnay angebaut. Ein Großteil der Produktion sind Rotwein-Verschnitte einfacher Qualität; nur wenige Kellereien vinifizieren auf internationalem Qualitätsniveau.