Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Fattoria del Cerro


Weine (3)                  Auszeichnungen
 
Sortien: 
         
 
Art-Nr.TypBezeichnungJahrgangKellereiAuszeichnungenAktionPreis €/Fl.
BestellenMerken
3354
 
Chianti Colli Senesi DOCG2020Fattoria del Cerro6,50 €*
(8,67 €/l)
3356
 
Rosso di Montepulciano DOC2020Fattoria del Cerro6,50 €*
(8,67 €/l)
3358
 
Silineo Vino Nobile di Montepulciano DOCG2018Fattoria del Cerro11,20 €*
(14,93 €/l)
 
Fattoria del Cerro
Die Fattoria del Cerro in Acquaviva, unweit von Montepulciano, ist das größte privat betriebene Weingut, das sich der Herstellung des berühmten Vino Nobile di Montepulciano – oder kurz: Vino Nobile – verschrieben hat. Auf rund 93 Hektar Rebfläche wird allein dieser große Wein angebaut, der hauptsächlich aus Sangiovese-Trauben gewonnen wird und früher dem Adel vorbehalten war. Weitere 51 Hektar entfallen auf Rosso di Montepulciano, der für aromatische und schmackhafte Alltagsweine steht. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut eine Rebfläche von rund 180 Hektar nach ökologischen Prinzipien.
Trotz ihrer Größe hat sich die Fattoria del Cerro mit ihrem kompromisslosen Qualitätsstreben internationales Renommee erarbeitet. Die Trauben der auf einer Höhe von 350 bis 450 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Weinberge werden überwiegen per Hand selektiert und geerntet. Im Keller setzt sich die gewissenhafte Arbeit unter Beachtung der über Jahrhunderte gewachsenen Weintradition des Vino Nobile di Montepulciano fort. Wer sich heute mit Vino Nobile di Montepulciano befassen will, kommt an der Fattoria del Cerro nicht mehr vorbei.
Das Weingut gehört seit 1978 zur Tenute del Cerro (ehemals Saiagricola), unter deren Dach qualitätsorientierte Weingüter und Olivenöl-Produzenten zusammengeschlossen sind. Die Villa Grazianella, das malerisch in der sanften Hügellandschaft gelegene Herzstück des Weinguts Fattoria del Cerro, hat in den vergangenen Jahren sich zu einem Zentrum des gehobenen Weintourismus entwickelt und bietet neben einem Restaurant auch geschmackvolle Unterkünfte.

Steckbrief

Gründung:
1978
Standort:
Acquaviva di Montepulciano (SI)
Besitzer/Präsident:
Fondiaria-Sai SPA
Önologe:
Emanuele Nardi und Riccardo Cotarella
Weinberge:
181 ha
Produzierte Flaschen:
1.200.000
Gegründet wurde die Fattoria del Cerro in ihrer heutigen Form als Bestandteil der Tenute del Cerro im Jahr 1978. Die Geschichte des Weinguts weist allerdings weit zurück. In früheren Zeiten diente die eindrucksvolle Villa Grazianella. das Herzstück des Landguts, in dem sich auch die Kellerei befindet, als Landsitz des Bischofs von Montepulciano. Belegt ist ihre Existenz seit dem 18. Jahrhundert, schon früh war die Geschichte dieses Hauses auch mit dem Weinbau verknüpft. In den 1920er Jahren ging sie in den Besitz der Familie Baiocchi über, einer alteingesessenen Familie in Montepulciano.

Seit dem Verkauf an Saiagricola, einem führenden landwirtschaftlichen Betrieb in Italien, und der Neustrukturierung der Weinbau-Aktivitäten im Jahr 1978, wurde die Fattoria del Cerro als ambitioniertes önologisches und kulturhistorisch wertvolles Projekt kontinuierlich weiterentwickelt. Zahlreiche Auszeichnungen der Weine belegen, dass das Weingut den richtigen Weg eingeschlagen hat und einen berechtigten Platz im Spitzenfeld der Vino Nobile Weine einnimmt. Mit der Umfirmierung der Saiagricola in Tenute del Cerro im Jahr 2014 wurde schließlich der Bezug zu Tradition und Terroir sowie die Bedeutung der namensgebenden Fattoria del Cerro auch im übergeordneten Unternehmenskontext gestärkt.

Steckbrief

Gründung:
1978
Standort:
Acquaviva di Montepulciano (SI)
Besitzer/Präsident:
Fondiaria-Sai SPA
Önologe:
Emanuele Nardi und Riccardo Cotarella
Weinberge:
181 ha
Produzierte Flaschen:
1.200.000
  • fattoria_del_cerro
  • fattoria_del_cerro
  • fattoria_del_cerro
  • fattoria_del_cerro
  • fattoria_del_cerro
  • fattoria_del_cerro

Steckbrief

Gründung:
1978
Standort:
Acquaviva di Montepulciano (SI)
Besitzer/Präsident:
Fondiaria-Sai SPA
Önologe:
Emanuele Nardi und Riccardo Cotarella
Weinberge:
181 ha
Produzierte Flaschen:
1.200.000