Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
 
Schriftzug cantele 

Historie

 
Historie cantele

Die Geschichte der Weinkellerei beginnt in den 50er-Jahren. Der Weinhändler Giovanni Battista Cantele hatte bislang den Süden Italiens mehrmals jährlich auf seinen Weineinkaufstouren bereist. Nun beschließt er, vom Veneto in Norditalien ganz nach Apulien umzuziehen und verwirklicht damit einen Lebenstraum für sich und seine Familie.

Sein Sohn Augusto, der am Forschungsinstitut für Weinbau in Conegliano (Veneto) studiert hatte, gründete zusammen mit seinem Bruder Domenico 1979 die Kellerei Cantele. Zunächst beschränkten sich die Brüder auf das Abfüllen und den Vertrieb apulischer Weine, begannen aber schon bald damit, Weinberge in den besten Lagen Apuliens aufzukaufen. Seit Ende der 90er-Jahre bewirtschaftet die Kellerei 50ha eigene und 150ha dazu gepachtete Weinberge und setzt auf sortentypische Weine, die das ganz besondere Terroir des Salento widerspiegeln. 2003 wurde in Guagnano eine neue und moderne Kellerei gebaut, die die Philosophie der Gründer unterstützt. Insbesondere auf dem Gebiet innovativer Biotechnologien hat sich die Cantina einen Namen gemacht. 2004 startete Cantele unter Führung des Agronomen Cataldo Ferrari und unter Mitwirkung der landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bari ein „programma agronomica“, das den Umweltgedanken beim Weinbau in den Fokus rückt.

Giovanni, Paolo, Umberto und Luisa, Enkel des „Auswanderers“, leiten heute das Unternehmen, sind mehr denn je der Region Apulien verbunden und haben wesentlich dazu beigetragen, das Image süditalienischer Weine aufzuwerten.