Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
 
Schriftzug castello_monaci 

Historie

 
Historie castello_monaci

Das Schloss Castello Monaci geht auf die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts zurück, wie Dokumente aus dem Katasteramt in Salice Salentino belegen. Das Schloss wurde zunächst von Mönchen des Basilianerorden (Monaci Basiliani) bewohnt und diente als Ort der Meditation sowie als Zufluchtsort für notleidende Menschen. Nach der Aufgabe des Schlosses als Kloster folgten eine Vielzahl von Grafen und noble Herrschaften als Besitzer. Im Laufe der Jahre fanden viele Erweiterungen und Umbauten statt – hier ist vor allem die in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts durchgeführte Renovierung der Fassade hervorzuheben, die bis heute Bestand hat.

Erst im Jahre 1970 begann die Familie Seracca Lemmo mit dem Weinbau. Mit einfachsten Mitteln pflanzten die Familienmitglieder Reben an und sammelten erste Erfahrungen im Weinbau. Schon bald aber stellt man fest, dass vor allem die Primitivo-Traube dort die besten Ergebnisse bringt, wo die Erde nährstoffarm und besonders eisenhaltig ist.

Dieses Potential erkannte auch die Gruppo Italiano Vini. Im Jahre 2000 konnte dann dieser erfahrene und finanzkräftige Partner ins Boot geholt und so der Grundstein für den heutigen Erfolg gelegt werden. Castello Monaci gilt mit seiner Treue zu den territorialen Merkmalen als Garant für typisch apulische Weine, die weit über die Grenzen Apuliens hinaus Bekanntheit und Akzeptanz erfahren haben.