Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Umani Ronchi


Weine (13)         die Kellerei         Auszeichnungen
 
Umani Ronchi und Verdicchio und Rosso Conero - für Weinkenner eine Symbiose, die weit über die Grenzen der Region Marken hinaus Bekanntheit und Anerkennung erfahren hat. Kalkhaltige Böden für Trauben mit roter Schale und tonhaltige Böden für Weißweine in Verbindung mit einem idealen Mikroklima schaffen die idealen Voraussetzungen für die Vorzeigeweine der Kellerei.

Michele Bernetti leitet heute Umani Ronchi, unterstützt von seinem Vater, der die richtungsweisenden Investitionen getätigt hatte, und von einem herausragenden Berater- und Önologenteam, das für die experimentelle Arbeit im Weinberg und in der Kellerei verantwortlich zeichnet. Ausgangspunkt sind ausgewählte nur eigene Weinberge (fast ausschließlich exponierte Einzellagen), und niedrige Hektarerträge, die den einzigartigen Stil der Weine von Umani Ronchi ausmachen. Erwähnenswert hier noch die Bestrebungen, mit biologischem Anbau einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und die Innovationsfreude unter Beweis zu stellen. Auch mit dem Erwerb der Kellerei Colline Teramane in den Abruzzen, die bevorzugt den Montepulciano d´Abruzzo vinifiziert, ist die Familie Bernetti ihrer Linie treu geblieben: Weine zu kreieren, die die Gebietsmerkmale überzeugend und zeitgenössisch zum Ausdruck bringen!

Der Gambero Rosso spricht von einer "betriebsinternen Konkurrenz vieler excellenter Weine. Beeindruckend vor allem die Entschlossenheit, die vielen Hektar eigene Weinberge direkt zu führen. Ein unaufhaltsamer Aufstieg ..."
Dr, Gino Umani Ronchi gründete 1958 das gleichnamige Weinbauunternehmen mit dem Ziel, die terroirtypischen Trauben aus den eigenen Weinbergen zu verarbeiten. Vom Bauernhof zur Kellerei avancierte das Unternehmen aber erst etwa 10 Jahre später, als die Familie Bianchi-Bernetti einen Teil des Gutes erwarb und vererbte Weingärten in erstklassigen Produktionsgebieten mit einbrachte.

Massimo Bernetti übernahm das Management, tätigte zahlreiche Investitionen und ließ in den Folgejahren die Kellereien Castelbellino und Osimo bauen: Castelbellino für die Vinifizierung des Verdicchio und Osimo für den Rosso Conero sowie für die Abfüllung und Lagerung aller Weine. Parallel dazu unterstützten renommierte Önologen die Kellerei bei der Weinbereitung und verhalfen den Rebsorten der Marken zu mehr Geltung und internationalem Ansehen. Auch konnte Massimo immer auf die Forschungsergebnisse der Universität Ancona zurückgreifen, die die Experimentierfreude des Unternehmens unterstützt.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends übernahm Michele Bernetti die Leitung und erweiterte die Kellerei durch den Kauf des Weinguts Colline Teramane in der Nachbarregion Abruzzen. So gesellt sich zu den Vorzeigeweinen Verdicchio und Rosso Conero noch der Montepulciano d´Abruzzo und topt so das Weinportfolio. Michele zählt zusammen mit seinem Vater zu den Visionären der Weinszene der Region; kann auf ein erstklassiges Team zurückgreifen und so die autochthonen Rebsorten in den eigenen Weingärten weiterentwickeln und Weine von größter Authentizität kreieren.








Gründung:
1955
Standort:
Osimo (AN)
Besitzer/Präsident:
Familie Bianchi Bernetti
Önologe:
Giuseppe Caviola und Giacomo Mattioli
Weinberge:
230 ha
Produzierte Flaschen:
2.800.000