Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 
 
Schriftzug batasiolo 

Historie

 
Historie batasiolo

Alles begann 1978 mit dem Kauf einer Kellerei in La Morra. Aber eigentlich begann alles schon in den 50er-Jahren mit der Gründung der Kellerei Chiola. Sie bestand aus 7 geschichtsträchtigen Gutshöfen, die sich allesamt mitten in den Weinbergen in den besten Lagen des Langhe-Gebiets befinden. Mit dem Kauf brachten die Gebrüder Dogliani weitere Rebflächen aus ihrem Familienbesitz in das Unternehmen ein und vergrößerten so die Anbauflächen beträchtlich. Auch in den Folgejahren erwarben die Doglianis zusätzlich Gutshöfe, so dass heute die Kellerei mit 10 Gutshöfen und ca. 140ha bestem Terrain zu den größten Weinbauunternehmen des Piemont zählt.

70% der Rebflächen sind mit den anspruchsvollen Nebbiolo-Trauben bepflanzt, der ältesten autochthonen Rebsorte der Region und hier setzt die Kellerei mit ihren Barolo-Etiketten Maßstäbe. Mitten in diesem Barolo-Gebiet liegt der Weinberg Batasiolo und der gleichnamige Gutshof, auf dem sich auch das Kernstück der Kellerei befindet. Was also lag für die Brüder Dogliani näher, als ihrem Besitz den Namen "Beni di Batasiolo" (dt. Beni = Anwesen, Landgut) zu verleihen? Mit dieser Namensgebung zeigt das Unternehmen einmal mehr seine Referenz gegenüber dem Land und verdeutlicht die enge Verbindung des Winzers zu seinen Weinbergen. Batasiolo zeigt aber auch, wie vielschichtig interpretierte Rotweine mit Charakter vinifiziert werden können; mit dem Barolo als Protagonisten bestätigt die Kellerei ihren exklusiven Status in der Region.