Televino

Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: [email protected]
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Nicosia


Weine (16)         die Kellerei         Auszeichnungen
 
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
  • nicosia
Wer an den Hängen von Europas mächtigstem aktiven Vulkan Weinbau treibt, muss schon ein wenig verrückt sein. Auf die Familie Nicosia, die dort seit dem Ende des 19. Jahrhunderts Weinbau betreibt, trifft dies im denkbar positivsten Sinne des Wortes zu. Die einzigartige Landschaft um den Ätna mit ihren vulkanischen Böden ist die Heimat der Tenuta Nicosia, die dort mit viel Erfahrung und Leidenschaft ausgezeichnete mineralische Weine von beeindruckender Eleganz erzeugt.

Weine, die im Einklang mit der Natur entstehen: Das ist das Leitmotiv der Kellerei Nicosia. Die Bio-Zertifizierung ist in diesem Zusammenhang nur ein Aspekt einer lange währenden Auseinandersetzung mit naturnahem Weinbau, die im Falle von Nicosia neben schonenden Methoden auch state-of-the-art-Technologien und zertifizierte Produktionsprozesse vorsieht. Transparenz und Qualitätskontrolle werden ebenfalls groß geschrieben: Auf einer Gesamtfläche von 27.000 m² sind vom Labor über die Abfüllanlage bis zu weitläufigen Kellereianlagen alle Elemente einer modernen Weinherstellung im eigenen Hause vereint.

Kein Wunder also, dass die Tenuta Nicosia zu einer festen Institution im italienischen Weinbau geworden ist und zu den bekanntesten Weingütern Siziliens gehört. Regelmäßige Top-Bewertungen im Gambero Rosso bestätigen dies. Aber als wirkliches Qualitätssiegel darf gelten, dass die Weine von Nicosia wegen ihrer Authentizität gleichermaßen gerne in Sizilien getrunken werden wie im Rest der Welt – die Verbundenheit mit der Region und der Anbau autochthoner Rebsorten sind wesentliche Elemente der Weinphilosophie Carmelo Nicosias, der das Weingut heute in 4. Generation führt. Die 5. Generation steht mit Carmelos beiden Söhnen Francesco und Graziano bereits in den Startlöchern. Mit der Önologin Maria Carella ist zudem eine äußerst fähige Interpretin der Unternehmensphilosophie an Bord.
Die Ursprünge der Tenuta Nicosia reichen bis in das Jahr 1898, in dem Francesco Nicosia in Trecastagni am Osthang des Vulkans Ätna eine Bottega eröffnete. Damit legte der Urgroßvater des heutigen Besitzers Carmelo Nicosia in einer der besten Weingegenden Siziliens den Grundstein für ein Familienunternehmen, welches zu einem der bekanntesten Weingüter der Insel werden sollte.

Ende des 19. Jahrhunderts war das goldene Zeitalter der Ätna-Weine, die in ganz Europa wegen ihrer mineralischen und "vulkanischen" Persönlichkeit geschätzt wurden. In dieser wichtigen Phase wurden vom Gründer viele wertvolle Erfahrungen gesammelt und an nachfolgende Generationen weitergegeben. Rund 100 Jahre später, in den 1990er Jahren, war die Tenuta Nicosia maßgeblich für die Renaissance sizilianischer Weine mitverantwortlich. Mit beharrlichem Qualitätsstreben, der Verknüpfung traditionellen Knowhows mit innovativen Methoden sowie einer umfassenden Modernisierung der Kellerei hat das familiengeführte Weingut einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, die Ätna-Weine wieder ins Bewusstsein der internationalen Weinwelt zu rücken.
Gründung:
1898
Standort:
Trecastagni (CT)
Besitzer/Präsident:
Familie Nicosia
Önologe:
Maria Carella
Weinberge:
250 ha
Produzierte Flaschen:
1.800.000