Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Erweiterte Suche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Santi


Weine (13)         die Kellerei         Auszeichnungen
 
Die im Jahr 1843 gegründete Kellerei bewirtschaftet heute 40 ha im Valpolicella Classico und 30 ha in den DOC-Bereichen Bardolino Classico und Soave Classico. Gewisse traubenliefernde Winzer arbeiten mit Santi seit den Zeiten von Attilio Gino zusammen. Das Traubengut wird mit Hilfe der neuesten Technologie in den Kelterungszentren nahe der Rebberge gepresst. Der Most und der Jungwein werden danach für die Stabilisation und die Verfeinerung in die Kellerei Santi gebracht.

So entstehen all die mittlerweile legendären Kreszenzen, wie etwa der Bianco di Custoza "I Frari", der Soave Classico "Monteforte", der Bardolino Chiaretto "L'Infinito", der Bardolino Classico "Vigneto Ca’Bordenis" und der Valpolicella Classico "Solane".

Önologe bei Santi ist Christian Zulian, der in Illasi für diese elegante und effiziente Kellerei arbeitet, die zugleich zukunftsgewandt und stolz auf ihre Vergangenheit ist.
Das Weinhaus Carlo Santi in Illasi ist mehr als ein Jahrhundert alt. Seitdem der Begründer Carlo Santi im Jahre 1843 im traumhaft schönen Illasi -Tal (Valpolicella) im Schatten des Schlosses „Mit den weißen Steinen“ mit der Weinherstellung begann, wurde auf dem Gut jede Weinlese mit äusserster Sorgfalt vorgenommen. Bereits in der Anfangsphase veronesischer Weinbauerneuerung, die eine grössere Anerkennung der regionalen Qualitätsweine bringen sollte, änderte Carlo Santi den Charakter der bisherigen Produktionsweise. Die herkömmliche Weinbereitung, die sich am Eigenverbrauch orientierte, verwandelte sich in eine vollwertige Produktion. Man begann, nicht nur mit gutseigenen Trauben zu vinifizieren, sondern auch mit Trauben von Winzern und Bauern aus der Gegend. Schon damals war bei Santi eine äusserst strenge Kontrolle oberstes Gebot. Diese strenge Auswahl der Trauben und die Qualitätskontrolle bei der Vinifikation verhalfen dem Betrieb zu seinem hohen Ansehen; für viele Mitbewerber nahm Santi als „seriöse“ Kellerei Ende des letzten Jahrhunderts sogar eine Vorbildfunktion ein.
Gründung:
1843
Standort:
Illasi (Verona)
Besitzer/Präsident:
Gruppo Italiano Vini
Önologe:
Christian Zulian
Weinberge:
40 ha im Valpolicella Classico und 30 ha im Bardolino und im Soave Classico
Produzierte Flaschen:
1.200.000